Strafe fuer Gastbeitrag

Wie gefährlich ein Gastbeitrag sein kann

Strafe fuer Gastbeitrag
Google stellte es bereits Anfang des Jahres klar: Wer Gastbeiträge nur zum Linkaufbau nutzt wird bestraft. Aber auch, wer solche Gastbeiträge veröffentlicht!
Die letzte Google Penalty wegen eines Gastbeitrages sorgt aber für ein wenig Aufruhr. Eine komplette Webseite wurde bestraft, wegen eines einzigen Gastbeitrages!

Die Webseite DocSheldon.com (eine Seite über Suchmaschinenoptimierung) wurde bestraft – die gesamte Domain. Wegen eines veröffentlichten Gastbeitrages, der unnatürliche Links enthielt. Nicht wegen geschriebener Gastbeiträge in anderen Blogs!

Keine Informationen darüber, um welchen Gastbeitrag es sich handelt oder um welche Link(s). Der Betreiber der Seite wendete sich an Matt Cutts (Head of Google Webspam) und bat darum ein wenig genauer zu werden. Die Antwort von Matt Cutts über Twitter:

Es geht also um diesen Gastbeitrag bei DocSheldon. Der Gastbeitrag enthält nur zwei ausgehende Links und ist vom 25. März 2013.

Google Strafe für nur einen Link?

Der Gastbeitrag enthält zwei Links, einer davon mit dem Ankertext LinkedIn zur LinkedIn Seite des Schreibers. Es muss also eine Strafe wegen des anderen Links sein. Eine komplette Domain wird wegen eines Links bestraft? Der zweite Link hat den Ankertext Hispanic data:Grund fuer die StrafeLaut Tweet von Matt Cutts erfolgte die Strafe, weil der Gastbeitrag nichts mit dem Thema SEO zu tun hat. Auch wenn DocSheldon mehr auf seinem Blog anbietet, als nur SEO Themen.

Es ist also nicht nur gefährlich Gastbeiträge zu schreiben um Backlinks zu bekommen, sondern auch Gastbeiträge zu veröffentlichen, die Themenfremde Links mit Keywords im Ankertext enthalten (zumindest followed Links). DocSheldon hat reagiert die Strafe wurde bereits zurückgenommen, aber die gesamte Domain zu bestrafen war vielleicht etwas hart. Es hätte vielleicht nur diese eine Unterseite betreffen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.