Sicherheit

So schützen Sie sich und Ihr Unternehmen vor Phishing-Angriffen.

Eine Einführung in WatchGuard’s Advanced Threat Detection and Response Lösung

Phishing-E-Mails sind ein großes Problem im Internet, da sie oft dazu verwendet werden, vertrauliche Informationen von Benutzern zu stehlen. Es ist jedoch möglich, diese Arten von E-Mails zu erkennen und zu vermeiden, indem man auf bestimmte Merkmale achtet.

Wenn Sie eine E-Mail erhalten, die eines der folgenden Merkmale aufweist, sollten Sie vorsichtig sein, da es sich wahrscheinlich um eine Phishing-E-Mail handelt:

  • Die E-Mail beginnt nicht mit Ihrem Namen, sondern mit “Sehr geehrter Kunde…”.
  • Der Text fordert Sie auf, sofort etwas zu tun, ansonsten werden Konsequenzen folgen. “Wenn Sie Ihre Daten nicht sofort aktualisieren, werden sie für immer gelöscht…”
  • Der Text enthält Drohungen: “Wenn Sie dies nicht tun, müssen wir leider Ihr Konto sperren…”
  • Der Text verlangt von Ihnen, vertrauliche Daten wie die PIN für Ihr Online-Banking oder eine Kreditkartennummer einzugeben.
  • Die E-Mail enthält Links oder Formulare.
  • Der Text der Nachricht ist schlecht geschrieben.
  • Der Text enthält kyrillische Buchstaben oder fehlerhafte oder fehlende Sonderzeichen.

Lagebericht zur IT-Sicherheit

Am 21.10.2021 hat das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) seinen neuen Lagebericht veröffentlicht. Der Lagebericht 2021 beinhaltet den Zeitraum 01.06.2020 bis zum 31.05.2021.

Die aktuelle Lage zur Cyber-Sicherheit in Deutschland wir dabei als „angespannt bis kritisch“ bewertet. Gründe hierfür sind die Zunahme von Lösegelderpressungen, Schutzgelderpressungen und die Zunahme neuer Schadsoftware-Varianten.

Informationssicherheit bei KMU

Erpressungstrojaner, Viren und viele andere Schadprogramme sind ständig in den Medien, aber können sie auch Ihnen schaden? Es ist leicht, diese Bedrohungen als weit entfernt anzusehen – bis Sie und Ihr Unternehmen selbst davon betroffen sind. Das kann ohne Warnung ganz plötzlich der Fall sein und dann ist guter Rat teuer. Mit etwas Vorbereitung lässt sich diese Gefahr jedoch durchaus in den Griff bekommen.

Profis für Sicherheit: So beschützen Sie Unternehmens-Netzwerke

Die modernen Technologien und Systeme schaffen fast unbegrenzte Möglichkeiten. Gleiches gilt natürlich für das World Wide Web. Leider bringt dies nicht nur positive Effekte mit sich, sondern birgt auch Gefahren. Netzwerksicherheit ist in der heutigen Zeit für Unternehmen daher ein enorm wichtiger Bestandteil. Um diese zu gewährleisten braucht es einen starken Partner.

Taucht Ihr Passwort in Hacker-Listen auf?

In unserem Alltag verwenden wir aus gutem Grund nicht immer ein und denselben Schlüssel für Haustür, Auto, Garage, Büro oder was auch immer wir absichern möchten. Online sieht das leider anders aus. So ist die Wiederverwendung von Passwörtern für verschiedene Dienste normaler Alltag. Wenn Sie lesen, dass 555.278.657 gehackte Passwörter im Internet zugänglich sind, dann werden Sie hoffentlich hellhörig.

Troy Hunt – u.a. Most Valuable Professional- Preisträger für Entwicklersicherheit – hat die kostenlose Onlineplattform „Have I been pwned“ entwickelt, auf der Sie überprüfen können, ob Ihr verwendetes Passwort einem Risiko durch einen Datenverstoß großer Konzerne, wie bspw. Dropbox oder Adobe, ausgesetzt war bzw. Ihr Passwort in einer Liste gehackter Passwörter enthalten ist. Wird Ihr Passwort in der Liste gefunden, besteht Handlungsbedarf ! 

Prüfen Sie hier, ob Ihr Passwort bereits bekannt ist! 

Werbelexikon

Hier findet Ihr Fachbegriffe aus der Werbung einfach erklärt! Von A wie Above the Line über I wie Inhouse bis Z wie Zielgruppe!

zum Werbelexikon