Google Polen Screenshot

Zwei polnische Linknetzwerke weniger

Google Polen Screenshot
Google Polen Screenshot

Nachdem mit Buzzea anfang des Jahres das erste Linknetzwerk von Google bestraft wurde, folgte relativ schnell die erste Strafe für eine deutsche Agentur und ihre Linknetzwerke. Nun folgte eine Strafe für zwei polnische Linknetzwerke.

Nochmals ein ausdrücklicher Hinweis, Backlinks sollten natürlich wirken

Es wurde von Google noch einmal ausdrücklich auf darauf hingewiesen, dass unnatürliche Links besser nicht Bestandteil der eigenen Backlinks sind.
Jetzt twitterte Matt Cutts (head of Google Webspam Team), dass Google mit dem deutschen Markt noch nicht fertig ist, man aber zwei polnischen Linknetzwerken den Garaus gemacht hat.

Welche polnischen Linknetzwerke sind von der Google Strafe betroffen?

Dazu sagt Matt Cutts natürlich kein Wort. Wie auch bei der Strafe für die deutsche Agentur, kein Hinweis darauf um wen es sich handelt.
In seinem Tweet schrieb Matt Cutts Folgendes:

Not done with Germany yet, but we just took action on two Polish link networks + a reminder blog post: Hinweis auf natürliche Links (polnisch).

Es ist also anzuraten, kein Backlinkanteil eines großen Linknetzwerkes in der eigenen Backlinkpalette zu haben. Oder aber nur Backlinks aus solchen Quellen zu Besitzen. Nicht nur in Deutschland sollte man aktuell seine vielleicht veralteten Link Building Strategien überdenken. Matt Cutts sagte sehr deutlich, dass Google mit Deutschland noch nicht fertig ist!

Ein Gedanke zu „Zwei polnische Linknetzwerke weniger“

  1. Google bestraft wieder Polnische Linknetzwerke | SEO Blog – Bitskin sagt: 3. Juli 2014 at 15:02

    […] Monate sind vergangen, seit der letzten Strafe gegen polnische Linknetzwerke. Und wieder ist Polen das Ziel der Suchmaschine. Diesmal ist es nicht Google’s Matt Cutts der […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.