Der Google Friedhof – Alles schon längst Geschichte?

Google stellt jedes Jahr mehrere Features neu ein, im Gegensatz dazu verschieden aber auch welche. Im folgenden Blog möchte ich Ihnen gerne schon aufzeigen von welchen Features wir uns bereits verabschieden mussten und welche bald ebenfalls verschwinden. Vielleicht ist ja das ein oder andere dabei, welches Ihnen auch bekannt vorkommt.

Google Datally

Google Datally trat 2017 in Chrome ein, dies ist eine Datenkontroll-App. Jedoch haben bereits viele mobile Betriebssysteme Teile dieser App bereits installiert. Deshalb mussten wir uns bereits 2019 von diesem Feature verabschieden.

Google +

Google + ging 2011 an den Start, leider vergingen die Jahre als Schatten von Twitter und Facebook eher erfolgslos aus. Für die Schließung am 02.April 2019 gab es deshalb bereits Ende Januar desselben Jahres einen offiziellen Zeitplan.

Google Inbox

Im April 2018 bekam Google Gmail ein Massives Update sowie einen modernen Look. Daraus entstand Google Inbox. Mittlerweile wurde Gmail für Android und Apple generalüberholt, dadurch wurde Google Inbox allerdings überflüssig und man beschloss Ende Mai 2019 dieses Feature zu verabschieden.

Google Fit

Google Fit war ein Service zum Sammeln von Fitnessdaten. Diese Daten lassen sich vor allem sehr gut über ein Smartphone erfassen. Die Webfunktion wurde allerdings 2019 eingestellt, Sie soll es aber weiterhin als Smartphone-App geben.

Chrome-Apps

Die Chrome-Apps sind bereits seit 2013 auf dem Markt, jedoch gibt es laut eigenen Aussagen des Unternehmens nur 1% der User, die auf die Chrome-Apps zugreifen. Somit müssen wir uns dieses Jahr im Juni von diesem Feature trennen.

Apps von denen wir uns dieses Jahr trennen müssen

Zum 22. Dezember 2022 wird auch der OnHub Router von Google den Dienst einstellen. Diese App war für sehr viele WiFi-Produkte quasi der Grundstein für alles. Bis zum Ende des Dezembers, wird aber alles noch reibungslos funktionieren.

Google Bookmarks wurde bereits im Herbst 2021 deutlich runtergefahren. Im Moment sind zwar noch alle Listen und der Export verfügbar, allerdings steht fest, dass dieses Feature bis Ende 2022 vom Markt verschwinden wird.

Auch von Google Duo müssen wir uns verabschieden, seit dem Google Meet eingeführt wurde ist diese Funktion überflüssig. Es ist vorstellbar, dass Duo zukünftig mit Meet zusammengelegt wird oder dass ein Nachfolger demnächst erscheinen wird. Es gibt bisher noch keine endgültigen Entschlüsse.

Google Hangouts befindet sich ebenfalls auf der Liste der Apps, die sich bald verabschieden werden. Es wurden bereits Business-User gezwungen zu Google Chat zu wechseln. Es wurde bereits angegeben, dass die App zum Ende des Jahres 2021 eingestellt werden soll, jedoch ist das endgültige aus, noch nicht vollzogen.

Die letzte App in diesem Beitrag von der wir uns verabschieden müssen, ist Android KitKat. Man hatte bereits letztes Jahr den Support für ältere Versionen eingestellt. Kurz vor dem Release von Android 13 wird man wahrschlich auch bei Android KitKat den Stecker ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.