Nicht nur für Publisher – Mit dem Publisher Tag die Markenpräsenz erhöhen

Onpage Friday - Publisher Tag

Letzte Woche haben wir euch ausführlich in das Thema Authorship Markup eingeführt. Der kleine Bruder, das Publisher Tag, ist für Firmenseiten gedacht. Es kann im Gegensatz zum Authorship Markup und dem Hinzufügen einer persönlichen Note den professionellen Auftritt eurer Firma bei Google stärken.

Für die unkomplizierte Einbindung eurer Google+ Unternehmensseite

Besitzt Ihr ohnehin eine Google+ Unternehmensseite, ist die Verbindung mit eurer Internetseite ein Klacks. Wenn nicht, hier wird es euch ausführlich erklärt (Passt auf, als welcher Nutzer ihr bei Google+ angemeldet seid).

Habt ihr bei eurer Unternehmensseite ein schickes Logo eingestellt, sieht euer Snippet in den Suchmaschinen noch besser aus als unseres:

onpage-friday-publisher-tag-000

Mit dem Klick auf das Logo gelangen markeninteressierte Kunden direkt auf eure Google+ Unternehmensseite. Unter Firmenname und Logo befindet sich ein kleiner Ausschnitt der neuesten Posts eurer Google+ Seite. Hier profitieren also auch Firmen, die regelmäßig Neuigkeiten zu bieten haben.

Im Gegensatz zum Authorship Markup nicht nur für Blogs

Das tolle am Publisher Markup ist, dass es nicht nur Blogbetreiber, sondern auch für Firmen mit statischen Internetpräsenzen interessant ist. Warum also nicht diesen Vorteil ausnutzen? Mit der folgenden Schritt-für-Schritt-Anleitung und Zugang zum Code eurer Startseite, seid ihr ratzfatz fertig.

1. Bei Google+ anmelden und zur Unternehmensseite wechseln

Wenn ihr angemeldet seid, klickt ihr oben rechts auf euer kreisrundes Portrait. Habt ihr eine Unternehmensseite erstellt, erscheint sie hier in einem Ausklapp-Menü als „Seite“. Klickt darauf und ihr landet auf eurer Unternehmensseite.

2. Mehrere Wege um eure Firmenwebseite mit Google+ zu  verknüpfen

Navigiert zum Reiter „Infos“ und schaut euch das Kästchen „Links“ genauer an. Ist unter „Webseite“ bereits etwas eingetragen, genügt ein Klick auf „Website verknüpfen“:

Onpage Friday Publisher Markup tag

Ist noch keine Internetseite eingetragen, klickt im Feld „Links“ ganz unten auf „Bearbeiten“. Danach öffnet sich folgendes Fenster:

Onpage Friday Publisher tag Markup

Tragt unter Webseite die URL eurer Firmen-Internetpräsenz ein und bestätigt mit „Speichern“.

3. Google benachrichtigen und das Publisher Markup einbauen

Wenn alles richtig funktioniert öffnet sich folgendes Fenster:

Onpage Friday Publisher Markup

Lest euch alles genau durch und kopiert dann den folgenden Code (mit Strg + C) und fügt diesen Link an einer passenden Stelle auf eurer Homepage ein. Alternativ, wenn Ihr keinen sichtbaren Link zu Google+ auf eurer Startseite haben wollt, fügt folgenden Code in den head-Bereich ein (zwischen den zwei <head>-Elementen im Kopfbereich eurer Webseite):

<link rel="publisher" href="https://plus.google.com/+BitskinDe/posts"/>

 

Natürlich müsst ihr die Adresse eurer Google+ Firmenseite eintragen (also die Adresse, die sich im im Adressfeld des Browsers befindet).

Habt ihr eine von beiden Methoden durchgeführt, klickt ihr auf „Website testen“. Jetzt ist Geduld gefragt. Google braucht bis zu einer Woche, um eure Seite zu verknüpfen.

4. Korrekte Verbindung eurer Seiten checken

Nach einer Woche könnt ihr wieder auf eurer Google+ Unternehmensseite schauen und könnt am kleinen Häkchen erkennen, dass die Verknüpfung geklappt hat:

Onpage Friday Publisher Tag

Auf Nummer sicher geht Ihr mit der Testzentrale von Google, dem Test-Tool für strukturierte Daten.

Viel Spaß beim Ausprobieren und genießt euer Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.