Google Update - Quality Phantom

Google Update: Ist das Phantom ein Quality-Update?

Ein neues Google Update macht die Runde! Einschläge SERP-Monitoring Tools wie Mozcast oder Algoroo sehen erhebliche Veränderungen in den Suchergebnisseiten von Google. Seit Ende November ist es unruhig. Auch Anfang Dezember ist der Spuk noch nicht vorbei. Ein Panda? Ein Pinguin? Ich denke, es handelt sich um ein weiteres Quality-Update.

Mozcast alarm - ein google update?Eines ist klar, es ist kein kleines Update, eher ein großes. Viele SEO-Tools überwachen verschiedene Keywords und vergleichen täglich diese Daten. Warum sollte man irgendwelche Keywords überwachen? So kann man Änderungen in den Suchergebnissen sehr schnell feststellen.  Viel Bewegung spricht häufig für ein Google Update. Dauern diese Veränderungen länger an, dann ist das Update wohl größer. Ein Update in der Größenordnung eines Panda- oder Pinguin-Updates, oder auch die ein neuer Ranking-Algorithmus allgemein.

Das Wetter bei Mozcast liegt in der Regel irgendwo zwischen 50° und 65°. Wenn nun zwei Tage in Folge über 70° erreicht werden, dann haben wir entweder einen Fehler bei Mozcast (was passieren kann) oder ein Google Update.

Um den Fehler auszuschließen, schaut man sich bei ähnlichen Seiten um wie z.B. Algoroo (wenn man hier den Zeitraum auf die letzte Woche begrenzt, dann sieht man am 30.11 starke Änderungen). Es sieht also alles nach einem Google Update aus.

 

Warum ich an ein Quality-Update glaube

Zum einen, weil Google 10 Tage vorher die Quality-Guidelines anpasst und öffentlich gemacht hat. Und ich einfach nicht an Zufälle glaube, besonders nicht bei Google.
Zum anderen, weil Google immer mehr und mehr Wert auf Qualität und Nutzerzufriedenheit legen wird. Es wird vermutlich mehr Quality-Updates geben und nach einigen Tests (was die Nutzerzufriedenheit angeht), wird sicher auch immer mal wieder ein Update rückgängig gemacht oder nur Teile davon. Vielleicht etwas nicht ganz so streng bewertet oder noch strenger. Bis der Google-User zufrieden ist und immer findet, was er sucht.

Wichtige Qualitätsmerkmale

Die wichtigsten Qualitätsmerkmale hängen sicher am Inhalt:

  • dünner/wenig Inhalt vs. guter Inhalt mit Mehrwert
  • Doppelte Inhalte vs. einzigartige Inhalte
  • falscher Inhalt vs. richtiger Inhalt (wie immer Google das bewerten mag)
  • schlechte Reaktionen der Nutzer auf den Inhalt

Dabei kann Inhalt natürlich alles sein, nicht nur Text, auch Videos, Bilder, Infografiken, Sounds, Anwendungen, usw…

Was ist dünner Inhalt?

Dünner Inhalt ist nicht unbedingt wenig Text, gerne ist es viel Text mit wenig Inhalt. Was man den großen Politikern vorwirft, das machen große Websites oft nicht anders:

dunner-inhalt

Viele Onlineshops verwenden dünne Inhalte. Ob links in die Ecke gequetscht oder unter den Shopprodukten platziert (besonders sinnvoll, wenn unendlich viele Produkte beim Scrollen nachgeladen werden). Wer wirklich sichergehen will: Wer keinen schlechten Inhalt möchte, der prüft seinen Content auf folgende Faktoren.
Gut wäre es auch, wenn man in Google Analytics nachsieht, wie zufrieden die Google-Besucher mit der Webseite sind. Denn diese Daten sieht Google auch. Wenn die Besucher über Google immer gleich den zurück-Knopf drücken, dann gibt es für Google keinen Grund, die Website weiterhin oben anzuzeigen.

 

bei google besser gefunden werdenFazit zum aktuellen Google Update:

Ich glaube (wie auch Searchmetrics) an ein Quality-Update.
Vermutlich wird es künftig viel mehr davon geben.
Da Google sich auf Nutzerzufriedenheit fokussieren muss, werden solche Updates sicher immer wieder passieren.
Sicher wird es daher auch immer ein Hin und Her geben.
Wenn Google Guidelines veröffentlicht oder anpasst und sich auf einmal Rankings ändern, dann kann man glauben, den Grund zu kennen.
Es ist an der Zeit, über die Optimierung für den Webseitenbesucher nachzudenken.

2 Gedanken zu „Google Update: Ist das Phantom ein Quality-Update?“

  1. Sonja sagt: 7. Dezember 2015 at 18:54

    Ich habe bei meinen Seiten keine Bewegungen im Ranking feststellen können, behaupte aber auch, einzigartige Inhalte zu haben. Prinzipiell wären ein oder mehrere Qualitäts-Updates zu begrüßen.

  2. Maggy S sagt: 2. Januar 2016 at 12:14

    Ich bin gespannt, wie das neue Update sich auswirken wird. Doch es fällt immer mehr auf, dass die Vorgaben streng sind, aber Google selbst diese kaum noch kontrollieren kann. Die Suchmaschine kann halt dann doch keinen Meschen ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.