Werbeetat

Was genau meint man mit dem Begriff Werbeetat? Da es immer schwierig ist, im Vorfeld die Werbewirkungen einzuschätzen, wird nicht selten der Werbeetat falsch verwendet oder gar falsch in der Höhe kalkuliert. Die Höhe wird immer korrelierend zu den Geschäftseinnahmen des Unternehmens festgelegt.Das Werbeetat meint die Gesamtheit aller Ausgaben für Werbung in einem bestimmten Zeitraum. Oft gibt man den Werbeetat bezogen auf ein Gesamtjahr an. Je höher das Ziel ist, welches ein Unternehmen erreichen möchte, desto mehr Geld wird zur Verfügung gestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbelexikon

Hier findet Ihr Fachbegriffe aus der Werbung einfach erklärt! Von A wie Above the Line über I wie Inhouse bis Z wie Zielgruppe!

zum Werbelexikon