Franchising

Vergeben des Vertriebs seiner Produkte als Lizenz an rechtlich und kaufmännische selbstständige Sub-Unternehmer ? Besitz gemeinsamen Namen, Warenzeichen und Symbole. Erscheinung einheitlich wie Filialbetriebe, aber rechtlich selbstständig.

Muttergesellschaft: Übernahme Marketing, Vertrieb und Lieferung.

Franchise-Nehmer: vertraglcih-zugesicherter Absatzbereich und Verantwortung für das wirtschaftliche Ergebnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Werbelexikon

Hier findet Ihr Fachbegriffe aus der Werbung einfach erklärt! Von A wie Above the Line über I wie Inhouse bis Z wie Zielgruppe!

zum Werbelexikon