Google

GoogleEgal ob Google Maps, Google Trends, Google Places for business oder der Google Webmaster Bereich, hier gibt es alle Google News im Blog. Welche Seiten hat Google zuletzt wegen Spam ausradiert? Wie optimiert man Google Maps Einträge? Wie hießen die letzten Google Updates und was machen die eigentlich genau? Gibt es neue SEO Richlinien, Guidelines oder Updates? Wen hat Google als letztes gekauft und warum eigentlich? Das findet Ihr hier! Oder auch was ganz anderes, mit Google Trends z.B. fanden wir 2014 heraus, wer das Dschungelcamp gewinnen würde oder wer der neue Superstar Deutschlands wird (mit Erfolg). Suchmaschinenoptimierung (SEO) für Google von und mit der Bitskin Agentur aus Berlin.

Google Panda Update 4.2 läuft seit dem Wochenende, es ist ein langsamer Rollout!

Die Monate des Wartens sind vorbei, das neue Google Panda Update ist bereits am Wochenende angelaufen. Das letzte Panda Update ist 10 Monate her und viele (vom letzten Update betroffene) Webseiten, konnten es kaum erwarten. Aber wie schon das letzte Pinguin Update, der Panda wird (laut Google) Monate für den kompletten Rollout brauchen. Google hat Searchengineland mitgeteilt, dass der Panda am Wochenende gestartet wurde. Es hat bisher nur fast niemand mitbekommen, warum? Das Update läuft unsagbar langsam. Google sprach davon, dass es Monate(!) bis zum kompletten Rollout dauern kann.

Matt Cutts verlängert den Urlaub

Matt Cutts in Urlaub bis ende 2015Matt Cutts, der im Urlaub befindliche Head des Google Webspam Teams (zwischenzeitlich ist diese Position von Google neu besetzt), hat von Google das Ok bekommen, seinen Urlaub bis zum Ende des Jahres 2015 zu verlängern. Im Moment ist Matt Cutts ein Angestellter von Google (Googler wie sich die Angestellten selbst nennen), der derzeit nicht für seinen seit Juli 2014 andauernden Urlaub bezahlt wird. Aber Google zahlt die Krankenversicherung, der Urlaub selbst war nur eine kurze Zeit lang bezahlt.
Matt kann sich durchaus vorstellen am Ende des Jahres zurückzukommen, aber nicht als Head des Webspam Teams. Matt Cutts stand in dieser Position so in der Öffentlichkeit, dass er für viele Spammer als Blitzableiter für Googlestrafen und Positionsänderungen oder Algorithmusupdates galt. Er könne sich aber auch vorstellen woanders zu arbeiten, oder einfach gar nicht mehr zu arbeiten.

Was Dich beim Google mobile Update am 21.4 wirklich erwartet.

Google mobile Update 21.04.2015Ob eine Webseite mobil optimiert ist, das wird Google ab dem 21.04 für das mobile Ranking berücksichtigen, das hatten wir bereits gesagt. Seiten, die für eine Darstellung auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablet-PCs optimiert sind, bekommen ab dem 21. April einen Vorteil im mobilen Ranking. Grund dafür ist das Google mobile Update! Was sich genau ändert, was Google von den Änderungen erwartet und wie Ihr prüfen könnt, ob eure Webseite auch für Google’s sicht der Dinge mobil optimiert ist, könnt Ihr hier lesen.

Creative Commons Links – Follow oder NoFollow verwenden?

Webmaster sind bei der Verlinkung im Moment besonders vorsichtig. Ob Widgets, Infografiken oder Bannerwerbung, häufig wird das Attribut noFollow verwendet. Wenigsten wird im offiziellen Google Webmaster Blog nach den passenden Regeln gesucht. Aber wie sieht es bei den Creative Commons Links aus? Verwende ich da einen Follow Link, oder sollte ich besser einen NoFollow Link nehmen? Was sagt Google?

Rundumschlag aus der Webmaster Zentrale

Neben dem kommenden Google Update, was das mobile Ranking durcheinanderwerfen wird, hat Google in diesem Monat noch einiges an Neuerungen geplant und verkündet. So viel ist recht selten los, in der Google Webmaster Zentrale. Als Beispiel nenne ich mal den Februar, es gab nur den Hinweis, das es ein neues oder verbessertes Mobiles Ranking geben wird.
Im März (und der Monat geht ja noch ein  paar Tage) gab es dann noch einmal drei nette Hinweise an Webmaster. Welch ein Arbeitseifer in der Google Webmaster Zentrale. Nun braucht Ihr nicht alles im deutschen (http://googlewebmastercentral-de.blogspot.de/) oder im englischen (http://googlewebmastercentral.blogspot.de/) Webmaster Blog lesen. Der englische hat noch 2 Hinweise mehr, als der deutsche Blog.

Google Pigeon Update: Alles, was die Taube ausmacht!

Am 24. Juli 2014 hatte das Google Pigeon Update seinen ersten Auftritt. Das Pigeon Update ist ein neuer Algorithmus von Google, um künftig nochmehr nützliche, relevante und genauere lokale Suchergebnisse zu zeigen, die viel stärker an „traditionelle“ Ranking-Faktoren von Google gebunden sind. Erst mal wurde das Pigeon Update nur in den USA ausgerollt, am 22. Dezember 2014 zog die Taube ins Vereinigte Königreich, Kanada und nach Australien. Warum Taube? Pigeon ist die englische Bezeichnung für eine Taube. Bevor die Taube auch nach Deutschland kommt, wollen wir uns ansehen, was dieses Google-Update denn ausmacht.

Die Zukunft der Suchergebnisse

Die Zeit in der ein Google SERP einfach 10 unterstrichene Links waren, ist längst vorbei. Werbung oben und rechts, längst normal. Aber das ist nicht alles! Es ist vielerorts zu lesen, Google ist auf dem Weg zur Findmaschine. Es gibt Antworten – auf ein Ergebnis klicken? Nicht mehr nötig: Zukunft der Suchergebnisse Das Pigeon Update (noch nicht im deutschsprachigen Raum angekommen) verändert die lokalen Suchergebnisse. Local-7-Packs gehören dann fast der Vergangenheit an. Wie die Zukunft der Suchergebnisse aussieht?

Google verwendet auch nach dem 21.April Desktop-Signale für das mobile Ranking

Auch wenn Google für das mobile Ranking ab dem 21.04.2015 die mobile Optimierung als Rankingfaktor verwendet, heißt das nicht, dass Google keinen der vorhandenen >200 Desktop-Rankingfaktoren mehr für das mobile Ranking von Webseiten verwendet. In einfachen Worten ausgedrückt: Hast du eine langsame Version deiner Webseite für mobile Geräte, wird das Dein Ranking nicht beeinflussen, solange deine Desktop-Webseite schnell ist! Bei einem responsive Design sind beide Versionen natürlich gleichschnell (oder langsam), aber responsive ist ja nicht die einzige Art der mobilen Optimierung.

Was weiß Google über mich?

Um die Suchergebnisse genau nach meinem Geschmack darzustellen, muss Google mich sehr gut kennen. Aber wieweit geht das? Was weiß Google über mich und warum? Jeder hat sicher gehört, dass Google meine letzten Suchanfragen speichert, oder welche AdWords Werbung ich anklicke, aber Google weiß viel mehr. Allerdings kennt Google nur sehr bedingt Deine offenen Rechnungen (wie „Bild“ letztes Jahr behauptete).

Werbelexikon

Hier findet Ihr Fachbegriffe aus der Werbung einfach erklärt! Von A wie Above the Line über I wie Inhouse bis Z wie Zielgruppe!

zum Werbelexikon